Lexikon -S

Sachen am Arbeitsplatz

Im Rahmen der Hausratversicherung sind Sachen am Arbeitsplatz, die dem Beruf oder Gewerbe dienen, sowie Arbeitsgeräte bis zu dem vereinbarten Maximalbetrag mitversichert. Dies gilt nur dann, wenn dies mehr...

Sachkundeprüfung

Diese Prüfung durch die Industrie- und Handelskammer muss erfolgreich absolviert werden, um eine Erlaubnis zu erhalten, gewerbsmäßig als Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter tätig zu werden. mehr...

Sachleistung

Der gesetzlichen Krankenversicherung dient das Prinzip der Sachleistung als Grundlage. Leistungen erhalten die Versicherten in Form von Dienst- oder Sachleistungen. Die Behandlung durch einen Arzt mehr...

Sachleistungsprinzip

Der gesetzlichen Krankenversicherung dient das Prinzip der Sachleistung als Grundlage. Leistungen erhalten die Versicherten in Form von Dienst- oder Sachleistungen. Die Behandlung durch einen Arzt mehr...

Sachschaden

Bei der Allgemeinen Haftpflichtversicherung wird zwischen verschiedenen Schadensfällen unterschieden: Personen-, Sach- oder Vermögensschaden. Im Sinne der Haftpflichtversicherung handelt es sich bei mehr...

Sachschäden

Bei der Haftpflichtversicherung wird zwischen Personenschäden, Vermögensschäden und Sachschäden unterschieden. Die gesetzliche Mindestdeckungssumme in der Kfz-Haftpflichtversicherung für Sachschäden mehr...

Sachversicherung

Eine Sachversicherung ist eine Nichtpersonenversicherung. Die Versicherungsart deckt versicherte Sachen wie Gebäude und Hausrat. siehe: Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung mehr...

Sachverständigenkosten

Soweit der entschädigungspflichtige Schaden eine vereinbarte Versicherungssumme übersteigt, werden die Kosten für den Sachverständigen des Versicherungsnehmers erstattet. Die Höchstentschädigung mehr...

Satz mit dem nach Gebührenordnung der Ärzte erstattet wird

Übernommen werden die Kosten von Arztrechnungen bei ambulanter Heilbehandlung bis zum Höchstsatz, die der Arzt ohne vorherige Vereinbarung abrechnen darf: Die Gebührenordnung mehr...

Sauna im Gebäude

Bei einigen Gesellschaften wird für eine Sauna im zu versicherten Gebäude ein Risikoaufschlag berechnet. mehr...

Schadenfreiheitsklasse Haftpflicht (SF)

Die Schadenfreiheitsklasse (SF) erhöht sich bei jedem schadenfreien Jahr. Dem Versicherten werden bei der Berechnung seiner Beitragssumme die Jahre ohne Schaden angerechnet. mehr...

Schadenfreiheitsrabatt

Der Begriff Schadenfreiheitsrabatt (SF-Rabatt) bezog sich anfänglich auf die Kfz-Versicherung.Einen SF-Rabatt geben mittlerweile auch viele Krankenvoll- und Zusatzversicherungen sowie andere Versicherungssparten. mehr...

Schadensanzeige

Der Versicherungsnehmer muss im Versicherungsfall der Versicherungsgesellschaft den Schaden unverzüglich anzeigen. Er ist zur Schadensanzeige verpflichtet, da er ansonsten gegen die Obliegenheiten verstößt, mehr...

Schadensersatz

Schadensersatz ist immer zu leisten, wenn man einer anderen Person Schaden zufügt. Eine Private Haftpflichtversicherung versichert die meist hohen finanziellen Forderungen, die aus dem Schaden entstanden mehr...

Schadenversicherung

Die Schadenversicherung ist eine Form der privatrechtlichen Versicherung. Die Schadenversicherung deckt bei Eintritt eines versicherten Ereignisses einen konkret meßbaren Schaden. Die Höhe der Versicherungsleistung mehr...

Scheidung

Eine Scheidung ist die formelle juristische Aufhebung einer Ehe. Das finanzielle Risiko eines Versicherungsnehmers kann nach einer Scheidung steigen, etwa wenn die versicherte Person Unterhaltszahlungen mehr...

Schlaganfall

Da das Gehirn alle Funktionen des Körpers steuert, können Verletzungen in diesem Bereich ernsthafte Auswirkungen haben. Ein Schlaganfall tritt auf, wenn die Blut- und Sauerstoffversorgung durch interne mehr...

Schlichtungsstelle

Schlichtungsstellen sind außergerichtliche Institutionen. Die Schlichtungsstellen sind verpflichtet, jede Beschwerde über einen Versicherungsvermittler zu beantworten. Die anerkannten Schlichtungsstellen mehr...

Schließung infolge Seuchengefahr

Dabei handelt es sich um eine Sonderform der Betriebsunterbrechungsversicherung. Versichert werden Ertragsausfälle eines Unternehmens während der vereinbarten Haftzeit, wenn der Betriebsablauf durch mehr...

Schlossänderungskosten

Erstattet werden die Austauschkosten von Schlössern, wenn die Schlüssel der Wohnungstür durch einen Versicherungsfall (z.B. bei Diebstahl) abhanden gekommen sind. Nicht versichert ist mehr...

Schlüsselschaden

Einige Haftpflichtversicherungen bieten Versicherungsschutz gegen den Verlust von Schlüsseln an. Dieser, meist beitragspflichtige, Zusatzschutz wird häufig Berufsgruppen angeboten, die von ihren Auftraggebern mehr...

Schlüsselschäden für zentrale Schließanlagen (keine Eigenschäden)

Die Mitversicherung des Schlüsselrisikos ist besonders für Personen, die in einem Mietshaus mit zentraler Schließanlage wohnen, wichtig. Hier kann der Verlust eines solchen Schlüssels zu Kosten mehr...

Schuldunfähige Kinder

Schuldunfähige Kinder sind laut Gesetz Kinder unter sieben Jahren. Bei Schäden im Straßenverkehr wurde die Schuldfähigkeit seit August 2002 auf Zehn Jahre heraufgesetzt. Eltern haften nur dann für ihre mehr...

Schuldverschreibung

siehe:Anleihe, Staatsanleihe mehr...

Schutz bei HIV-Infektion bei beruflicher Tätigkeit und bei übrigen Erkrankungen des zentralen Nervensystems

Die Dread-Disease-Versicherung erlaubt in der Regel die kostenfreie Mitversicherung von minderjährigen Kindern des Versicherungsnehmers. Dabei weicht der Versicherungsschutz für Kinder in der Regel von mehr...

Schwerbehindertenausweis

Ein Schwerbehindertenausweis dient als Nachweis für einen schwerbehinderten Menschen und Berechtigung für die Inanspruchnahme als Ausgleich bestimmter Nachteile. Ausgestellt wird dieser Ausweis mehr...

Schwere Erfrierungen

Erfrierungen sind Gewebeschäden, die durch anhaltende Kälteeinwirkung entstehen. Hohe Luftfeuchtigkeit und Wind können eine Erfrierung begünstigen. Abhängig von der jeweiligen Definition werden verschiedene mehr...

Schwere Kopfverletzung

Als Kopfverletzung wird die Folge von Krafteinwirkungen auf den Kopf von außen definiert, etwa durch Sturz, Aufprall, Stoß oder Schlag. Schwere Kopfverletzungen können dauerhafte neurologische Ausfälle mehr...

Schwere Krankheit

Diese Police soll den Versicherungsnehmer für den Fall einer schweren Erkrankung absichern. Es handelt sich also um eine Erlebensfallversicherung. Dieses Versicherungsprodukt stammt aus England und wird mehr...

Schwere rheumatoide Arthritis

Eine schwere rheumatoide Arthritis ist eine Gelenkerkrankung, die sich meistens im Alter zwischen 30 und 50 zeigt. Häufig sind Gelenke im Bereich beider Hände befallen. Wird die Erkrankung nicht frühzeitig mehr...

Schwere Verbrennung

Eine Verbrennung ist eine Schädigung durch übermäßige Hitzeeinwirkung. Entsprechend der beteiligten Hautschichten werden verschiedene Verbrennungsgrade unterschieden. Von einer „schweren Verbrennung“ mehr...

Schwere Verätzung

Eine Verätzung ist die Schädigung von Haut und Schleimhäuten durch chemische Stoffe, in der Regel Säuren oder Laugen. Der Grad der Schädigung ist abhängig von der Art und Konzentration des Stoffes. In mehr...

Schwere Verätzungen

Eine Verätzung ist die Schädigung von Haut und Schleimhäuten durch chemische Stoffe, in der Regel Säuren oder Laugen. Der Grad der Schädigung ist abhängig von der Art und Konzentration des Stoffes. In mehr...

Schwerer Unfall

Ein schwerer Unfall ist ein plötzliches, unfreiwilliges und von außen einwirkendes Ereignis, bei dem die betroffene Person einen Schaden erleidet. Damit die Kriterien für einen schweren Unfall erfüllt mehr...

Schwimmbecken im Gebäude

Bei einigen Gesellschaften wird für ein Schwimmbecken im zu versicherten Gebäude ein Risikoaufschlag berechnet. Absicherung besteht für Schäden durch Wasseraustritt aus dem Schwimmbecken und den dazugehörigen mehr...

Schäden durch Brand und Explosionen

Ist diese Leistung in der Teilkasko vereinbart, sind Schäden versichert, die am Fahrzeug durch Brand und Explosion entstehen. Der Schutz gilt auch z.B. für am Fahrzeug befestigte Teile. mehr...

Schäden durch Rauch

Versichert ist jede unmittelbare Zerstörung und Beschädigung der versicherten Sache durch Rauch, der bestimmungswidrig aus Feuerungs-, Heizungs- oder Kochanlagen im versicherten Gebäude bzw. Grundstück mehr...

Schäden durch Schneelawinen

Ist diese Leistung vereinbart, sind die Einwirkungen durch Schneelawinen (nicht Dachlawinen) auf das Fahrzeug mitversichert. mehr...

Schäden durch Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung

Ist diese Leistung vereinbart, werden auch Schäden ersetzt, die durch Hagel, Sturm, Blitzschlag und Überschwemmung am Fahrzeug entstehen. mehr...

Sehvermögen

Die gesamte Leistung des Sehorganes (Auge) und die zugehörigen Gehirnzentren definieren das Sehvermögen. Dazu gehört nicht nur die Sehschärfe, sondern ebenfalls das Sehen im Dunkeln und in der Dämmerung mehr...

Sehvermögen Unfallversicherung

Die gesamte Leistung des Sehorganes (Auge) und die zugehörigen Gehirnzentren definieren das Sehvermögen. Dazu gehört nicht nur die Sehschärfe, sondern ebenfalls das Sehen im Dunkeln und in der Dämmerung mehr...

Selbstbehalt

Unter Selbstbehalt versteht man, wenn ein Versicherungsnehmer im Schadensfall eine vereinbarte Selbstbeteiligung selbst zahlen muss. Wenn die Schadenssumme höher ist, wird der Betrag, der darüber hinausgeht mehr...

Selbstbehalttarif

Sogenannte Selbstbehalt-Tarife wurden im Zuge des GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetzes eingeführt. Sie zählen zu den Wahltarifen. Die Krankenversicherung gewährt niedrigere Beiträge, wenn der Versicherte mehr...

Selbstbeteiligung

Eine große Rolle spielt die Selbstbeteiligung als Beitragsersparnis z.B. in der Krankheitskostenvollversicherung. Durch verschieden festgelegte Selbstbeteiligungen hat der Versicherte die Wahl und kann mehr...

Selbstbeteiligung (Kfz)

Eine große Rolle spielt die Selbstbeteiligung als Beitragsersparnis z.B. bei der Vollkaskoversicherung. Zwischen verschieden festgelegten Selbstbeteiligungen hat der Versicherte die Wahl und kann auf mehr...

Selbstständige Nebentätigkeiten

Soll die Wahrnehmung rechtlicher Interessen im Zusammenhang mit einer gewerblichen, freiberuflichen oder sonstigen selbstständigen Nebentätigkeit mitversichert werden? Bei einigen Gesellschaften sind mehr...

Selbstverschuldeter Unfall

Auch bei Unfällen, die der Versicherte selbst verschuldet hat (z.B. Vorfahrt missachtet), leistet der Versicherer, wenn Vollkasko-Schutz besteht. mehr...

Seng- und Schmorschäden

Versichert sind auch Seng- und Schmorschäden, die nicht eindeutig durch Brand, Blitzschlag, Explosion oder Implosion entstanden sind. siehe: Sengschäden, Hausratversicherung mehr...

Sengschäden

Versichert sind auch Seng- und Schmorschäden, die nicht eindeutig durch Brand, Blitzschlag oder Explosion entstanden sind. Viele moderne Materialien im Haushalt (Teppiche oder Gardinen) brennen mehr...

Senioren-Unfallversicherung

Die Senioren-Unfallversicherung ist eine Unfallversicherung, die ab einer bestimmten Altersgrenze angeboten wird. Da bei älteren Menschen ein erhöhtes Unfallrisiko besteht, ist sie üblicherweise teurer mehr...

Seniorentarife

Mit Seniorentarifen bieten Versicherungsunternehmen Produkte an, die für diese Zielgruppe konzipiert wurden. Bei Unfallpolicen für Senioren werden beispielsweise umfangreiche Hilfeleistungen im Haushalt mehr...

Seniorenversicherungen

Für Menschen ab einem bestimmten Alter werden sogenannte Seniorenversicherungen angeboten die: Sterbegeldversicherung Senioren-Unfallversicherung und die Pflegerente mehr...

SEPA

Das Wort SEPA steht für Single Euro Payments Area. In der deutschen Sprache wird SEPA mit Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum übersetzt. Zu diesem gehören alle 27 EU-Staaten, die EWR-Länder Island, mehr...

Sich erheben

Sich erheben zählt zu den Grundfähigkeiten der Kategorie B. Der Verlust dieser Fähigkeit ist gegeben, sobald die versicherte Person außerstande ist, ohne Gebrauch der Hände oder Arme von einem mehr...

Sicherheitsschloss Hausrat

Die folgende Bedingung ist bei den meisten Gesellschaften Voraussetzung für den Abschluss einer Hausratversicherung: Sie verlangen, dass bei allen Wohnungstüren bzw. bei EFH alle Außentüren, mehr...

Sitzen

Sitzen zählt zu den Grundfähigkeiten der Kategorie B. Der Verlust dieser Fähigkeit ist gegeben, sobald die versicherte Person außerstande ist, 30 Minuten auf einem Stuhl ohne Armlehnen aufrecht mehr...

Small Cap

Small Cap kommt aus dem englischen: small capitalzation, und bezeichnet kleine Unternehmen. Diese Unternehmen haben in der Regel ein geringes Aktienkapital (kleiner als: 256 Millionen Euro) aber ein mehr...

Sofortleistung bei Armbruch

Innerhalb der Unfallversicherung zahlt der Versicherer  bei einem Armbruch der versicherten Person eine Sofortleistung. mehr...

Sofortleistung bei Oberschenkelhalsbruch

Ungefähr 100 000 Menschen über 70 Jahre verunfallen in Deutschland im Jahr mit einem Oberschenkelhalsbruch. Sogenannte Unfall- Seniorentarife sichern dieses erhöhte Risiko im Alter ab. Sie zahlen mehr...

Sofortleistung bei Raubüberfall oder Geiselnahme

Die versicherte Person hat im Rahmen der Unfallversicherung Anrecht auf den Erhalt einer zusätzlichen Sofortleistung bis zu einer vertraglich vereinbarten Versicherungssumme, sofern der Unfall während mehr...

Sofortleistungen bei schweren Verletzungen

Kommt es bei einem Unfall zu besonders schweren Verletzungen (z.B. Querschnittslähmung, schwere Verbrennungen usw.) wird eine Sofortleistung, in der Regel die Höhe der vereinbarten Übergangsleistung mehr...

Sofortrente

Verfügt man über eine größere Summe Geld (z.B. durch Abfindung, Auszahlung einer Lebensversicherung, Sparbuch usw.) ist es eine sinnvolle Geldanlage, wenn man sich durch eine Einmalzahlung eine monatliche mehr...

Sonderausstattung

Bis zu einem vereinbarten Höchstwert, werden Zubehör und Fahrzeugteile mitversichert. mehr...

Sonstige vermehrte Bedürfnisse

Vermehrte Bedürfnisse sind alle verletzungsbedingten und ständig wiederkehrenden Mehraufwendungen, die einem Verletzten durch einen Unfall im Vergleich zu einem gesunden Menschen anfallen. Dies können mehr...

Sonstiges Zubehör und Grundstückbestandteile

Erstattet werden die Schäden, die an folgendem sonstigen Zubehör und sonstigen Grundstücksbestandteilen entstehen. Versichert sind Grundstückseinfriedungen (auch Hecken), Hof- und Gehwegbefestigungen, mehr...

Sozialversicherung

Sozialversicherungen werden wie folgt eingeteilt in die: Arbeitslosenversicherung Rentenversicherung Krankenversicherung Unfallversicherung und Pflegeversicherung Die Beiträge zahlen Arbeitgeber mehr...

Sozialversicherungen

 siehe: Sozialversicherung mehr...

Sozialversicherungsabkommen

Sozialversicherungsträger unterschiedlicher Staaten können Verträge mit einander abschließen, die den Versicherten gleiche oder ähnliche Leistungen ihrer Heimat-Sozialversicherungsträger auch auf dem mehr...

Sparanteil

Der Sparanteil gehört zu den Rechnungsgrundlagen in der Lebensversicherung. Der statistische Wert gibt Auskunft über den langfristig erzielbaren Zinssatz für die Anlage der Versicherungsbeiträge. Dieser mehr...

Sparplan

Bei einem Sparplan überweisen die Anleger monatlich einen Betrag auf ein Investmentkonto von dem nun einmalig oder regelmäßig Fondsanteile oder Bruchteile von Fondsanteilen erworben werden. siehe: mehr...

Spartentrennung

Grundsatz des Versicherungswesens ist die Spartentrennung. Das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) schreibt vor, dass Versicherungsunternehmen, die Produkte zur Lebens- und Krankenversicherung anbieten, mehr...

Spediteurshaftung

Warentransporte, egal an welchen Ort in dieser Welt sie gehen, sind immer dem Risiko von Verlust oder Schaden ausgesetzt, einschließlich des daraus resultierenden finanziellen Schadens (verspätete Lieferung, mehr...

Spendenfonds

Diese Fonds setzen einen Teil der erzielten Einnahmen für Spenden ein. Dabei kann es sich z.B. um große Umweltschutzorganisationen handeln. siehe: Nachhaltigkeitsfonds, Ökoeffizienzfonds, Religös-orienterte mehr...

Sprachverlust

Von Sprachverlust (Aphasie) spricht man, wenn die ursprüngliche Sprechfähigkeit einer Person aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalles ganz oder teilweise verloren ging. Als Ursache kommen unter anderem mehr...

Staatsangehörigkeit

Staatsangehörigkeit bedeutet die rechtliche Mitgliedschaft einer natürlichen Person (Staatsangehöriger) in einem Staat, aus der Rechte (z.B. Grundrecht, Wahlrecht) und Pflichten (z.B. Wehrpflicht) abgeleitet mehr...

Staatsanleihe

Bei Staatsanleihen handelt es sich um kurz-, mittel- oder langfristige Anleihen. Diese Schuldverschreibungen werden von Bund, Ländern oder Gemeinden (oder anderen öffentlichen Körperschaften) ausgegeben. mehr...

Stationär

Wird ein Patient für mindestens einen Tag und eine Nacht in einem Krankenhaus oder einem Pflegeheim untergebracht, spricht man im Gesundheitswesen von stationärer Behandlung. Unter §4 AVB, MBKK94 wird mehr...

Stehen

Stehen zählt zu den Grundfähigkeiten der Kategorie B. Der Verlust dieser Fähigkeit ist gegeben, sobald die versicherte Person außerstande ist, länger als 10 Minuten zu stehen, ohne sich abzustützen. mehr...

Sterbegeld

 siehe: Sterbegeldversicherung mehr...

Sterbegeldversicherung

Ab dem 01.01.2004 wurde das Sterbegeld vollständig aus dem Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen gestrichen. Mit einer Sterbegeldversicherung erhält man einen lebenslangen Versicherungsschutz mehr...

Stock-Picker-Fonds

Bei einem Stock-Picker-Fonds handelt es sich um einen Aktienfonds bei dem der Fondsmanager nach dem Bottom-Up-Ansatz arbeitet. siehe:Fonds mehr...

Storno

Unter Storno versteht man die vorzeitige, nicht dem Versicherungsvertrag entsprechende, Aufhebung oder Kündigung des Vertrages. Im Lebensversicherungsbereich wird die Summe, die dabei ausgezahlt wird, mehr...

Strahlenschäden (z.B. Laser, künstliches UV-Licht)

Versichert sind Gesundheitsschädigungen durch Strahlen, z.B. Laser- oder Röntgenstrahlen. mehr...

Stundung

Unter Stundung versteht man, wenn fällige Beiträge z.B. zu einer Lebensversicherung für eine bestimmte Zeit gestundet werden. Da die Versicherungsträger verpflichtet sind, Beitragseinnahmen rechtzeitig mehr...

Sturm inklusive Hagel

Hausratversicherer erstatten Schäden am Hausrat, die durch Sturm oder Hagel entstehen. Voraussetzung dafür sind Windbewegungen meist ab Windstärke 8. Den entsprechenden Nachweis im Schadensfall liefern mehr...

Sturmschäden

Sturmschäden sind meist in der Gebäudeversicherung und Hausratversicherung mitversichert. Die Versicherungen zahlen ab der Windstärke 8 für enstandene Schäden am Hausrat sowie am Gebäude. Bei Kraftfahrzeugen mehr...

Summenbegrenzung im Leistungsfall

Bei Eintritt des Versicherungsfalles wird unter Umständen nur eine begrenzte Summe ausgeschüttet. mehr...

Systemischer Lupus erythematodes

Es handelt sich hier um eine Erkrankung des Abwehrsystems. Diese chronische und von Rückfällen geprägte Erkrankung äußert sich in einer Vielzahl von Beschwerden. Symptome sind: entzündliche Veränderungen mehr...

© Versicherungsbote.de